Vorsicht Muttertag

Für hartnäckige Muttertagsmuffel, die kurz entschlossen auf eine Überraschung für Mutti setzen, habe ich eine kulinarische Ruckzuck-Muttertags-Kombination zusammen gestellt, um nicht ganz blöd aus der Wäsche zu schauen, wenn sich Frau Mama zum Muttertag kurzerhand anmeldet. Oder vielleicht ihr selbst in panische Schnappatmung verfällt, da ihr feststellen müsst, in wenigen Tagen ist Muttis Ehrentag...

 

Die flinke Lösung, wie ihr solche unliebsamen Tage, wie den Muttertag im wahrsten Sinne des Wortes zum vollsten Genuss machen könnt, seht selbst...


Knuspriges Huhn mit Zucchini-Fenchel-Salat

 

Ich liebe mein neues Kochbuch von donna hay. Darin verbirgt sich dieses wirklich rasch zubereitete Hauptgericht, frei von Kohlehydraten und lecker darüber hinaus. Ideal für die schnelle, frische und gesunde Küche, wenn ihr auf Genuss trotz allem nicht verzichten wollt. Perfekt somit für das Muttertagsmenü. 

 

Übrigens: Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Muttertagsgeschenk seid, diese wunderschöne Geschirrkollektion von Churchill macht sogar solche unliebsamen Tage, wie den Muttertag zum wahren Genuss! Lust auf mehr "Schöner Speisen" bekommen?

  

Zutaten für 2 Personen    

Zubereitungszeit:  30-40 Minuten + 15 Minuten Garzeit

Für Hobbyköche

 

Für das knusprige Huhn

2 Hühnerbrüste mit Haut

Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

2EL Olivenöl

2 EL Kapern

 

Für den Zucchini-Fenchesalat

1 kleine Zucchini

1/2 Granny Smith-Apfel

1 kleine Fenchelknolle

140 g Cremejoghurt

1/2 TL Dijonsenf

1 EL Zitronensaft

1 grüne frische Pfefferoni

2 Sardellenfilets

1 Handvoll Minzeblätter

Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

 

So funktioniert´s

Für die Zucchini-Fenchelsalat Apfel schälen, entkernen und in dünne Stifte schneiden.

Zucchini waschen und in hauchdünne Scheiben und anschließend in dünne Streifen schneiden.

Fenchelknolle in sehr dünne Scheiben schneiden.

 

Sardellenfilets fein hacken.

Pfefferoni und Minzeblätter waschen, putzen und fein hacken.

Joghurt und die restlichen Zutaten für ein Dressing glatt rühren.

Das Gemüse in einer Salatschüssel mit dem Dressing vermischen und auf Teller anrichten.

 

Für das knusprige Huhn die Hühnerbrüste waschen, trocken tupfen und von den Knochen ablösen, salzen und pfeffern.

Kapern abspülen und abtropfen lassen.

Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Kapern 3 bis 4 Minuten knusprig braten. Mit einem Knödelheber herausnehmen und beiseite stellen.

Die Hühnerbrüste mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und ca. 3 Minuten knusprig anbraten, wenden und ebenso anbraten.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Rohr 10-15 Minuten goldbraun garen.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und zum Salat auf den Teller anrichten. Mit den knusprig gebratenen Kapern garnieren.


Tiramisu mit Kaffeelikör

  

DAS perfekte Dessert für Muttertag, damit kann man beim Überraschungsessen nie falsch liegen.

Tiramisuvariationen gibt es ja unzählig viele. Es lässt sich darüber hinaus auch ganz nach Geschmack, Lust und Laune perfekt kombinieren und variieren – so etwa bei der Wahl der Flüssigkeit, worin die Biskotten eingelegt werden.

Generell bevorzuge ich eine Mischung aus Kaffee und Likör, anstelle von Kaffee und klassischem Rum, da ich der Meinung bin, Likör macht das Tiramisu noch viel cremiger. Heute habe ich Keffeelikör verwendet.

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit:  25 Minuten + Kühlzeit

Für Hobbyköche

 

500 g Mascarpone

3 Eier

100 g Feinkristallzucker

10-15 Biskotten

4 cl Kaffeelikör

1 starker Espresso

Kakaopulver zum Bestreuen

 

So funktioniert´s

Eidotter mit Feinkristallzucker sehr schaumig schlagen, löffelweise den Mascarpone hinzufügen und unterrühren.

Eiklar zu steifen Schnee schlagen und unter die Mascarponecreme unterheben.

 

Espresso und Kaffeelikör vermischen.

Biskotten in die Kaffeemischung kurz wenden und den Boden der Portionsgläser auslegen. Mascarponecreme darüber geben.

Wieder eine Schicht in Kaffeemischung eingelegte Biskotten darüber verteilen, darüber Creme, noch eine Schicht Biskotten. Mit Mascarponecreme abschließen, mit Kakaopulver bestreuen, kühl stellen und genießen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0