Winterwelcome

Langweilig war gestern. Die Häferlguckerin war vergangenen Freitag ON TOUR im roten Bauernhaus an der Hauptstraße in Katzelsdorf - dort wo My Sweet Home. Einrichterei mit Schöngeist Winterwelcome feierte. Und dort, wo der Sinn für Ästhetik und das Extravagante für die eigenen vier Wände zu Hause sind.

 

Was mit im Gepäck dabei war, seht selber....  

 

 

 


Kürbis-Tiramisu

 

Diese Dessertvariante ist ideal zum Vorbereiten - sie kann bereits am Vortag perfekt zubereitet werden, denn da kann sie so richtig gut durchziehen und die Geschmackskombination mit Kürbis und dem "besoffenen" Löffelbiskuit kommt so richtig zur Geltung.  

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit:  30 Minuten + einige Stunden zum Kaltstellen

Für Hobbyköche

 

Löffelbiskuit

2 Eidotter

200 g Hokkaido-Kürbis

500 g Mascarpone

70 g Honig

1/2 TL Vanillepaste

3 cl Amaretto, 1 EL Espresso

100 ml Milch

 

So funktioniert´s 

Kürbis entkernen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Rohr bei 180 °C ca. 30 Minuten weich garen. Immer wieder mit der Gabel testen, ob der Kürbis weich ist, damit er nicht anbräunt. Wenn er weich ist, überkühlen lassen, das Fruchtfleisch von der Schale nehmen und mit einem Pürierstab fein pürieren.

Eidotter mit Honig schaumig aufschlagen und cremig schlagen, Mascarpone und Vanillepaste unterrühren, Kürbispüree hinzufügen.

Den Boden von Portionsgläsern mit Löffelbiskuit auslegen (in Stücke zerbrechen) und mit der Milch-Sherry-Espresso-Mischung beträufeln.

Gläser zur Hälfte mit Mascarponecreme befüllen. Eine Schicht beträufelte Löffelbiskuit darüber verteilen und das Glas mit Mascarponecreme auffüllen. Mit Kakao bestreue, einige Stunden kalt stellen und durchziehen lassen.


Schokolademousse

  

Schokomousse ist einfach ein Klassiker und passt einfach immer, zu jeder Tages- und Jahreszeit. Durch die Verwendung von Vanille, Kaffee, unterschiedlicher Liköre und Schokolade kann man dieses Mousse ganz individuell abschmecken.

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit: 20 Minuten + einige Stunden zum Kaltstellen

Für Hobbyköche

      

3 Eier

125 g feinste Zartbitterschokolade

45 g Kristallzucker

5 cl Kaffeelikör

300 ml Schlagobers

1 EL Vanillezucker

 

So funktioniert´s

Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Eier trennen, Eidotter mit Vanillezucker und der Hälfte des Zuckers mit einem Schneebesen über Wasserdampf schaumig aufschlagen. Vom Herd nehmen und kalt weiterschlagen. Die Masse soll dick anziehen.

Eiweiß steif schlagen, den restlichen Zucker einrühren.

Schlagobers ebenso steif schlagen.

Schokolade in die Dottermasse einrühren, Kaffeelikör hinzufügen, Schnee und Schlagobers unterziehen.

Entweder in Portionsgläser abfüllen oder in einer großen Metallschüssel kühl stellen, so dass aus der festen Mousse Nockerl gestochen werden können. Je nach Wunsch garnieren und anrichten.

 

Tipp von der Häferlguckerin

Fügt man z.B. zum Schluss noch ein wenig gemahlenen Zimt bzw. Lebkuchengewürz dazu, so erhält das Mousse gleich einen weihnachtlichen Touch.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0