Wenn´s heiß hergeht

Sommer ist die Zeit variantenreicher Genüsse, herrlicher Düfte und heißer Lieben...

 

Pikant, mit einer gewissen Schärfe präsentieren sich die heutigen Rezept`ln.

Und das Dessert - die reinste Sünde - aber jede Sünde wert - auch wenn die Bikinifigur darunter leidet.

 

Das muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen...

 

 

 

 


Garnelenspieße mit Mangosalsa

  

Exotisch, fruchtig, mit einer gewissen Schärfe präsentiert sich der Appetizer des heutigen Menüs.  

 

Zutaten für 2 Portionen

18 mittelgroße Garnelen (bereits ausgelöst)

1 / 2 Zitrone

Salz, Pfeffer

Olivenöl

6 Holzspieße

 

Für die Mangosalsa

1/2 Mango

1 EL Apfelmus

Salz, Pfeffer

1 Messerspitze Cayennepfeffer

1/2 Zitrone

1 Prise Zucker

 

So funktioniert´s

Für die Mangosalsa das Fruchtfleisch der Mangohälfte vom Kern lösen und die Schale entfernen. In kleine Würfel schneiden und mit einer Gabel etwas zerdrücken, mit dem Apfelmus verrühren, würzen und abschmecken. Die Salsa darf eine scharfe Prise haben, die Süße der Frucht neutralisiert die Schärfe.

 

Für die Garnelenspieße die Garnelen auf die Spieße stecken, mit Salz, Pfeffer und Zitronen würzen und in heißem Olivenöl von beiden Seiten anbraten.


Gegrillte Feigen und Nektarinen im Speckmantel

  

Pikante Früchte mit Schafkäse gefüllt und umhüllt mit Speck im Backrohr gegrillt.

 

Zutaten für 2 Portionen

 

4 Feigen

2 Nektarinen

100 g Schafkäse

12 dünne Scheiben Bauchspeck

2 Hände voll Salatblätter

einige Minzeblätter

Olivenöl

Pfeffer

Balsamicoessig

 

So funktioniert´s

Feigen und Naktarinen kreuzweise einschneiden. Kern der Nektarinen entfernen. Früchte mit zerbröseltem Schafkäse füllen. Mit je zwei Speckscheiben umwickeln und in eine Auflaufform stellen.

Backrohr auf 220°C Heißluft vorheizen.

Früchte ca. 10 Minuten im Backrohr braten, bis der Schafkäse eine leichte Farbe erhält und der Speck schön angegrillt ist.

Salatblätter auf dem Teller verteilen, die heißen Früchte darauf setzen.

Je einen Schuss Balsamicoessig und Olivenöl in die Form gießen und mit dem Bratenrückstand verrühren und mit Pfeffer abschmecken. Marinade über Salat und Früchte gießen. Mit gehackten Minzeblättchen garnieren und heiß genießen.


Heiße Liebe mit Amaretto-Brombeeren

  

Heiß - und jedenfalls eine Sünde Wert - ist dieses Dessert.  

 

Zutaten für 2 Portionen 

1 Birne

250 g Brombeeren

40 ml Amaretto

1/2 Zitrone

75 g weiche Butter

60 g Zucker

80 g Mehl

250 ml Vanilleeis

 

So funktioniert´s

Birne schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Amaretto und den Saft der Zitrone untermengen und die Brombeeren untermischen.

Die Mischung auf zwei kleine ofenfeste Formen bzw. eine Pfanne aufteilen.

 

Backrohr auf 210 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker und Mehl mit dem Mixer verrühren und mit den Händen zu Streusel verarbeiten. Streusel auf die Obstmischung verteilen.

Im Backrohr ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Das Vanilleeis mit einem Kugelformer darüber geben und genießen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anna (Donnerstag, 31 August 2017 22:19)

    Wow, diese Heiße Liebe mit Brombeeren sieht aber lecker aus....

  • #2

    Häferlguckerin (Donnerstag, 31 August 2017 22:27)

    Danke dir liebe Anna, sie sieht nicht nur lecker aus, schmeckt auch ausgesprochen gut! Unbedingt ausprobieren!