In Hülle mit Fülle

Aufgerollt und eingerollt, verpackt in hauchdünner Hülle mit pikanter Fülle präsentiert sich heute der Hauptgang.

 

Beim Dessert wird weiter gerollt und drüber gestreut - zum um den Finger wickeln.....

 

 

 

 

 

 

 

 


Mangold-Ricotta-Crespelle

  

Mangold und eine würzige Ricottamischung - eingerollt in pikante Palatschinken, gratiniert mit Parmesan und frischen Tomaten.

  

Zutaten für 4 Portionen

 
Für die Crespelle

125 g Mehl glatt

200 ml Milch

2 Eier

Feines Meersalz

 

Olivenöl für die Form und zum Braten

 

Für die Fülle

1 kg Mangold

500 g Ricotta

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

Feines Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss frisch gerieben

500 g Paradeiser

30 g Butter

40 g Parmesan - frisch gerieben

 

So funktioniert´s

Für die Crespelle Mehl, Milch, Eier und Salz zu einem Palatschinkenteig verrühren.

Tipp: Mehl nicht alles auf einmal hinzufügen, so kann man die Teigstärke besser regulieren.

Teig 30 Minuten ruhen lassen. Durch das Rasten zieht der Teig immer noch etwas an, wenn er zu dick ist, dann einfach noch etwas Milch hinzugeben.

 

1 TL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und mit einem kleinen Schöpflöffel Teig hineinfließen lassen, so dass der Boden der Pfanne leicht mit dem Teig überzogen ist. Von beiden Seiten goldgelb backen. Mit dem restlichen Teig ebenso dünne Palatschinken backen - es sollen mindestens 8 sein.

 

Für die Fülle Mangold putzen, waschen, abtropfen lassen. Die Stiele und Blätter getrennt voneinander in ca. 2cm große Streifen schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Mangoldstiele hinzufügen und 3 Minuten dünsten lassen. Mangoldblätter hinzufügen und weitere 2 Minuten dünsten - ab und zu umrühren. Mangold abkühlen lassen.

 

Den Ricotta unter den Mangold mischen und mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Fülle auf die Crespelle streichen und einrollen.

Die Paradeiser in kochendes Wasser blanchieren und die Haut abziehen, Strunk und die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

 

Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen. Die Crespelle hineinlegen, mit den Paradeiswürfeln belegen. Mit Meersalz, Pfeffer würzen. Butter in Flocken darüber verteilen und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen.

Auf mittlerer Schiene im Backrohr ca 25 Minuten backen.


Gerollter French Toast mit Beeren-Frischkäse-Fülle

  

Ob zum Brunch als Start in den Tag, als süßer Drüberstreuer für Zwischendurch oder als Dessert für hinterher, dieser gerollte French Toast passt immer und überall.

Entdeckt auf einem Kochblog.

  

Zutaten für 5 Stück

5 große Toastscheiben

50 g Frischkäse

50 g Heidel- und Himbeeren

1 Ei

2 EL Milch

Butter zum Herausbacken

50 g Kristallzucker

1 TL Zimt

 

Für den Heidelbeerdip

100 g Frischkäse

50 g Heidelbeeren

1 EL Feinkristallzucker

 

So funktioniert´s

Die Toastscheiben entrinden, mit einem Nudelholz ausrollen (flach drücken). Frischkäse mit etwa der Hälfte Kristallzucker und einer Prise Zimt verrühren. Etwas von der Masse auf die Scheibe Toast verteilen und mit einigen Beeren belegen. Fest einrollen.

Mit den restlichen 4 Toastscheiben gleich verfahren.

Ei und Milch vermischen.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Den restlichen Zucker mit Zimt vermischen und auf einen Teller geben.

Die Toastrollen in der Ei-Milch-Mischung wälzen und in der Pfanne von allen Seiten goldbraun anbraten. Noch heiß in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen und genießen.

 

Für den Heidelbeerdip alle Zutaten mit einem Pürierstab fein mixen und in ein Glas zum dippen füllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0