Muttertag

Auf geht´s zur härtesten Komödie des Jahres.....

 

Verpackt und aufgetischt in knackig-scharf-verlockender kulinarischer Finesse, kann am Muttertagswochenende auch schon nix mehr schief gehen.

 

 

 

 

 


Gebratene Spargelspitzen mit Vogerlsalat

  

Spargelzeit! Spargel muss nicht immer mit Sauce Hollandaise sein... Spargel kann auch mal gebraten im Salat vorkommen - eine sehr knackig-frische Variante :-)

  

Zutaten für 4 Personen

300 g grüner Spargel

200 g Vogerlsalat

8 Stück Kirschparadeiser

Sesamöl

2 TL Balsamicosauce

Balsamessig

Meersalz, frischer Pfeffer

1 EL Sesamsamen

 

So funktioniert´s

Spargel putzen, waschen, holziges Ende wegschneiden und in ca. 4 cm große Stücke schneiden.

Vogerlsalat waschen.

Sesamöl im Wok erwärmen, Spargel hinzugeben und ca. 5 Minuten darin braten. Mit Sesamsamen bestreuen, Balsamicosauce hinzugeben, mit 1-2 Esslöffel Balsamessig ablöschen, kräftig umrühren, würzen, abschmecken.

Gemeinsam mit Vogerlsalat (in Balsamessig und Olivenöl schwenken) und Kirschparadeiser anrichten.


Ricotta-Gnocchi mit Bärlauchpesto

  

Die Bärlauchzeit ist bald vorüber..... Mit diesem Rezept bringt ihr nochmals einen Hauch dieses herrlichen Duftes mit scharfer Note von frischem Bärlauch in die Küche.

  

Zutaten für 4 Portionen

 

Für die Gnocchi

625 g Ricotta

3 Eigelb

100 g Parmesan (frisch gerieben)

150 g Mehl (griffig)

Feines Meersalz, Pfeffer

 

4 Frühlingszwiebel

5 EL Olivenöl

Meersalz, Pfeffer

Parmesan (gehobelt)

 

Für das Bärlauchpesto

60 g Mandeln (fein gehackt)

150 g Bärlauch

1/2 TL Zesten einer Zitrone

125 ml Olivenöl

75 g Parmesan (frisch gerieben)

Meersalz, Pfeffer

 

So funktioniert´s

Für das Bärlauchpesto die Mandeln in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten, abkühlen. Bärlauch waschen und trocken tupfen. Den Bärlauch, die Mandeln und die Zitronenzesten in einer Küchenmaschine klein hacken. Olivenöl unterrühren, so dass eine dickflüssige Paste entsteht. Den Parmesan unterrühren und würzen.

 

Für die Gnocchi den Ricotta mit den drei Eigelb, Parmesan, feines Meersalz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Das Mehl untermengen und gut zu einem Teig vermischen (ist sehr klebrig).

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestauben und etwas von dem Teig darauf legen. Zu einer ca. 2 cm dicken Rolle formen. Mit einem Messer die Rolle in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, kräftig salzen.

Die Gnocchi in das Wasser geben und das Wasser erneut aufkochen lassen. Sobald die Gnocchi auf der Oberfläche schwimmen, die Hitze reduzieren und ca. 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.

Mit einer Schaumkelle die Gnocchi herausnehmen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

 

Die Frühlingszwiebel putzen und in kurze Stücke schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebel darin anschwitzen lassen. Mit Meersalz und Pfeffer würzen.

In einer beschichteten Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Gnocchi darin goldbraun braten. Mit Frühlingszwiebel, Pesto und gehobeltem Parmesan anrichten.


Erdnuss-Walnuss-weiße Schoki-Brownies

  

Zutaten für leckere Brownies im Glas eingeschichtet - zum Verschenken - samt Rezept. Oder gleich selber backen und Mutti mit frischen Brownies überraschen - wahrlich verlockend zum dahinschmelzen....

  

Zutaten für ca. 12 Stück

 

Für  das Glas (530 ml) mit den eingeschichteten Zutaten

45 g Kakaopulver

75 g weißer Zucker

75 g Rohrzucker

30 g Mehl

1/2 TL Backpulver

1 EL Vanillezucker

35 g Erdnüsse

35 g Walnüsse

50 g weiße Schokolade

 

Sonstige Zutaten für´s Backen

110 g weiche Butter

2 Eier

 

So funktioniert´s

Für das Glas alle Zutaten abwiegen und bereit stellen. Die Nüsse und die Schokolade grob hacken.

Kakao, vorsichtig in das Glas einfüllen, dann darauf den weißen Zucker, Rohrzucker, das Mehl, Backpulver und den Vanillezucker. Darauf die gehackten Nüsse und zum Schluss die weiße Schokolade. Glas verschließen, verzieren und schon ist das Geschenk zum selber Backen fertig.

 

Für die Zubereitung das Backrohr auf 180 °C vorheizen (Ober- / Unterhitze) und eine Backform von ca. 18 x 20 cm einfetten.

Die weiche Butter mit den Eiern in einer Schüssel aufschlagen. Die Backmischung aus dem Glas langsam einrieseln lassen und verrühren, bis sich alle Zutaten ordentlich vermengt haben.

 

Den Teig in die Backform geben und ca. 30 Minuten backen. Abkühle lassen, in Stücke schneiden und genießen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sigi (Donnerstag, 11 Mai 2017 08:28)

    Wie fein, ich habe schon so lange ein einfaches Brownies Rezept gesucht - das muss ich gleich ausprobieren.

  • #2

    Häferlguckerin (Donnerstag, 11 Mai 2017 19:00)

    Sigi, viel Freude beim vernaschen �sag Bescheid wie dir die brownies geschmeckt haben!