Auf den Keks gekommen

Weihnachtsbäckereien  sind die idealen Snacks, die den vorweihnachtlichen Alltag versüßen.

Je variantenreicher die Keksdose gefüllt ist, desto besser.

Dank der großen Keksvielfalt gibt es für jeden Typ und Geschmack das passende Kekserl.

Ein kleiner Ausflug in meine Keksdose....

 

Seid ihr auch schon auf den Keks gekommen?

 

 


Brownie-Taler

 

Brownies in Keksform - außen knackig, innen mit zartem Kern.

  

Zutaten für  ca. 30 Taler (je nach Größe)

225 g dunkle Schokolade

30 g Butter

2 Eier

160 g brauner Zucker

60 g glattes Mehl

1/4 TL Backpulver

2 TL Vanillezucker

50 g Vollmilchschokolade - grob gehackt

50 g Walnüsse (oder Haselnüsse - je nach Geschmack) - grob gehackt

Prise Salz

 

So funktioniert´s

Schokolade unter Dampf schmelzen lassen, Butter hinzufügen, ebenso schmelzen lassen.

Eier mit Zucker sehr cremig schlagen. Nach und nach die Schokolade-Butter-Mischung hinzufügen. Nun das Mehl, Backpulver, Vanille und die Prise Salz einrühren. Die Schokosplitter und wenn gewünscht auch die Nüsse gemeinsam unterheben.

Backrohr auf 170°C Umluft vorheizen.

Mit einem Teelöffel aus dem Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Häufchen setzen - dementsprechend Abstand dazwischen lassen, weil die Taler beim Backen flach werden. Ca. 10 Minuten backen.


Vanille-Zimt-Sterne mit Bratapfelfülle

 

Kekse mit dem Geschmack nach Vanillekipferl und einer Apfelmusfülle.

  

Zutaten für  ca. 25 Sterne (je nach Größe)

280 g glattes Mehl

190 g Butter

100 g gemahlene Mandeln

60 g Rohrzucker

1 TL gemahlene Vanille

 

1 Ei zum Bestreichen, Zimt und brauner Zucker zum Bestreuen

 

Zutaten für das Apfelmus

ca. 3 Äpfel

1 Zitrone

7 g Rohrzucker 

1/4 TL Zimt

 

So funktioniert´s

Alle Zutaten für den Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie zugedeckt ca. 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Inzwischen für das Apfelmus Äpfel schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und die Äpfel gemeinsam mit dem Zucker und Zimt in einem Topf weich kochen. Auskühlen lassen, pürieren.

 

Arbeitsfläche bemehlen, Teig ca. 3 mm dick ausrollen und Sterne - oder andere Formen - ausstechen. und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit verquirltem Ei bestreichen und einen haselnussgroßen Tupfer Apfelmus darauf setzen. Einen 2. Stern darauf setzen und an den Rändern etwas andrücken. Mit Ei bestreichen und mit Zucker-Zimtmischung bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 8 Minuten backen.


Mandelstangen

 

Feines Mandelgebäck gefüllt mit Johannisbeermarmelade und getunkt in feinster Schokoladeglasur.

  

Zutaten für  ca. 30 Kekse

400 g glattes Mehl

200 g Staubzucker

200 g Butter

2 Eier

100 g gehobelte Mandeln

3 TL Backpulver

2 Pkt. Vanillezucker

 

1 EL Milch

rote Johannisbeermarmelade

200 g zarte dunkle Schokolade

2 EL Butter

 

So funktioniert´s

Mehl, Staubzucker, Vanillezucker, Butter, Backpulver, ein Ei und ein Eigelb (das Eiklar vom 2. Ei zur Seite stellen) zu einem Teig verkneten und bei Bedarf im Kühlschrank ruhen lassen (wenn der Teig zu klebrig ist).

Teig messerrückendick ausrollen. Mit Hilfe eines Lineals Streifen von 2 x 6 cm schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Das Eiklar mit der Milch verquirlen und die Teigstangen damit bestreichen und mit Mandelsplitter bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 160°C Umluft ca. 8 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Jeweils 2 Mandelstangen mit Johannisbeermarmelade zusammen setzen.

Schokolade gemeinsam mit Butter über Wasserdampf schmelzen lassen und darin die Stangen auf beiden Seiten etwas eintauchen und auf einem Gitterrost trocknen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Inge (Freitag, 16 Dezember 2016 07:55)

    Oh wie fein, da bekommt man so richtig Lust auf Weihnachten...

  • #2

    Häferlguckerin (Freitag, 16 Dezember 2016 22:49)

    Ja, geht mir auch immer so, sobald die Keksbackstube eröffnet wird...